Kranarbeiten

1. Dieser Kran dient vielen Gewerblern:

Ein Palett Steinplatten auf den Balkon heben? Einen Baum jenseits einer Gartenmauer exakt dort absetzten, wo er gepflanzt werden soll? Fassadenelemente passgenau anheben? Dieses Fahrzeug macht mit seiner Vielseitigkeit manches leichter!

2. Grosse Beweglichkeit:

Die Schwenkung mittels Drehkranz erlaubt den Kranbetrieb bei voller Last und unter schwierigen Arbeitsbedingungen auch bei Neigungen um 5 Grad. Die Betätigung des Krans erfolgt schnell, stufenweise und genau. Sie funktioniert zuverlässig über eine Funkfernsteuerung.

3. Nur Beispiele:

Die Einsatzbereiche des Kranfahrzeugs sind mannigfaltig. Es sprengt den Rahmen dieses Faltblatts, alle Möglichkeiten aufzuzeigen. Es lohnt sich also in jedem Fall sich bei uns zu informieren, wenn ein Einsatz möglich oder sinnvoll erscheint.

Lasten heben ist eines, sie transportieren ein anderes. Spontan denkt man dabei an einen Kran und einen Lastwagen. Die geglückte Kombination daraus ist unser neuer Kranlaster, der manches leichter macht. Mit ihm kann man Lasten bis zu knapp zehn Tonnen transportieren und mit dem integrierten Kran genau dort absetzen, wo sie gebraucht werden. Man braucht also nur noch ein Fahrzeug und wird dadurch flexibler und schneller.

3. Der starke, lange Arm:

Der Aufbau des Hebekrans erlaubt vielfältige und komplexe Bewegungen, die an einen Elefantenrüssel erinnern. Hinzu kommen als gewichtige Vorteile die Kraft und die Reichweite des Krans. 30m weit reicht er, so weit kann er eine Last von 550 kg bewegen.

Dank dem exklusiven Wind&Drive System kann die eingebaute Seilwinde sofort in Betrieb gesetzt werden.

Man verliert also keine Zeit die Montage der Windebestandteile, wie das bei früheren Modellen der Fall war.

4. Sicheres Hilfsmittel:

Die Stützfüsse des Fahrzeugs verhindern das Kippen. Baumaterial für den Garten lässt sich bequem übers Haus heben.

5. Was er so alles kann:

Wendig:
Der 6fach-Teleskoparm des Krans ist beweglich und stark. Er kann beachtliche Gewichte heben (Details siehe Rückseite).

Vielseitig:
Auf engstem Raum lassen sich auch schwere Elemente zielgenau platzieren. Gerade in Hallen ist das oft von Nutzen.

Problemlöser:
Mit dem Kranfahrzeug lassen sich viele Probleme lösen. Es ist ein verlässlicher Helfer im Hochbau und in vielen anderen Branchen.

Transportieren und Platzieren:
Schwere Einrichtungselemente werden sorgfältig transportiert und am Ziel genau dort platziert, wo es der Kunde wünscht.

6. Was man wissen sollte:

Die wichtigsten Masse:

Brückenlänge: 6,20m
Brückenbreite: 2,48m
Maximalbreite bei voller Abstützung: 8,50m
Nutzlast mit JIB: 9,1t
Ohne JIB: 10t